Maria Herrmann

Predigten, Essays, Texte und Gedanken. Für hier, oder von anderswo. Aber immer von mir.

Ich ergänze diese Texte von Zeit zu Zeit mit Veröffentlichungen aus meinem Medium-Blog oder durch Artikel aus Büchern und Zeitschriften. Eine Übersicht über meine (zitierfähigen) **Veröffentlichungen** findet man hier.

Tell me more!

Tell me more. Erzähl mir mehr. Ich darf heute mit Ihnen und Euch laut darüber nachdenken, wie das gut gelingen kann. Was dabei helfen kann, Glaubensthemen gut zu moderieren. Und wie die Kommunikation dialogisch, beteiligend und kreativ gestaltet werden kann. Manches mag für Sie oder Euch aus meinem … Weiter

Die Kirchen und das Neue

»Die Kirchen«, vor allem ihre Leitenden, machen zur Zeit einen großen Fehler in Bezug auf Innovation und neue Formen: Die meisten gehen davon aus, dass es sie (noch) nicht oder nicht mehr gibt. Dies hat Gründe, Folgen – und auch etwas Gutes. Gründe Dass sich etwas Grundlegendes an Formen und … Weiter

Kirche der Zukunft – Kolumnen 2020

Auch im Jahr 2020 schrieb ich im Mantelteil der Kirchenzeitung einmal im Monat eine Kolumne zur »Kirche der Zukunft«. Hier archiviere ich die Texte aus dem Jahr 2020. Weiter

Vorwärts ist keine Richtung

Vor mehr als sechs Jahren hielt ich meine erste Predigt. Ich hielt sie nicht alleine. Zu zweit waren wir gesandt, zu zweit standen wir da. Es war eine Predigt zu unserer gemeinsamen Einführung. Sandra und ich sprachen uns darin gegenseitig Mut zu für die Aufgabe, die da anstand: Kirchehoch2 … Weiter

Digitale Kirche – Kirche digital.

»Das wichtigste ist das Bemühen, kein Arschloch zu werden. (…) Solche Menschen mit ihren Problemen nicht ernstnehmen. Und Freunde – ich sage euch: Das ist schwerer, als es sich liest. Aber wenn der Kleine nüchtern ist, ist er ein ganz netter Kerl. Da steckt viel Gutes in ihm drin. Liebenswertes. … Weiter

Eine Wissenschaft vom Trotz

Was vor 10 Jahren ein Flüstern war, ist heute Litanei: »Warum bist du noch dabei?« Menschen in kirchlichen Systemen sind derzeit enormen Veränderungen und Herausforderungen ausgesetzt. Bistümer und Landeskirchen operieren im deutschsprachigen Raum an vielen offenen Herzen: An ihren parochialen … Weiter

Braucht es eine neue Theologie?

Ich arbeite für einen kirchlichen Aufbruch. Wäre das nicht durch das Tagesgeschehen alleine schon kurios genug, ist es vor dem Hintergrund der begangenen Verbrechen von sexualisierter Gewalt und Machtmissbrauch, ihrer Veranlagung einerseits und Vertuschung andererseits, eigentlich absurd. Will ich … Weiter

Kirche der Zukunft - Kolumnen 2019

Seit Januar 2019 schreibe ich im Mantelteil der Kirchenzeitung einmal im Monat eine Kolumne zur »Kirche der Zukunft«. Hier archiviere ich die Texte aus dem Jahr 2019. Weiter

Weltbeziehung und Himmelsbezug

Wenn Resonanz die Lösung sein soll, dann haben wir vielleicht noch nicht richtig verstanden, wie grundlegend die Probleme und Herausfor­derungen der Kirche(n) sind. Hartmut Rosa trifft mit seiner Rede von der Resonanz sicherlich einen Nerv der Zeit. Er bietet mit seiner Soziologie der Weltbeziehung … Weiter

Heisenberg oder: eine unscharfe Theologie

Unsicherheiten Vor ein paar Wochen, an einem sonnigen Spätsommertag in London, ein Streifzug durch das West End und vorbei am Wyndhams Theatre, das sich auf eine neue Spielzeit vorbereitet. Den Weg der Passantinnen und Passanten säumen Plakate, auf denen zu lesen ist: »Living with uncertainty might … Weiter

Von den Talenten

Ich will ehrlich zu Ihnen sein: Ich habe mich ziemlich geärgert. Normalerweise freue ich mich darüber, wenn ich einen Vortrag vorbereiten darf, der unter einem biblischen Leitbild steht. Für heute habe ich kein Leitbild bekommen. Allerdings wurde mir die Stelle genannt, die heute im BibelTeilen den … Weiter

Vom Wandern und Wundern

Zur „W@nder“-Konferenz für Pionierinnen und Pioniere Mit einem Kongress 2013 gaben die Evangelisch-lutherische Landeskir­che Hannovers und das römisch-katholische Bistum Hildesheim einer ökume­nischen Bewegung einen Namen: Kirche² entwickelt seither zunächst als Projekt, nun als grundständiges … Weiter

Nur ein Buch weit weg

Ein paar Dinge vermisse ich aus meiner Selbstständigkeit überhaupt nicht: Alleine zu arbeiten zum Beispiel. Und Steuererklärungen. Manche Dinge habe ich einfach weiterhin übernommen. Meine Fähigkeit überall zu arbeiten und die Vorliebe für das Experimentieren. Aber anderes vermisse ich wirklich … Weiter

Pfingsten. Ein Overview-Effekt

»Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, das mit seiner 400 Mann starken Besatzung, 5 Jahre lang unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt, dringt … Weiter

Vierzig

Lange habe ich gewartet, endlich hast Du nach mir gesucht, Dich nach mir umgehört. Aus dem Straßengraben hast Du mich aufgehoben. Aus dem Dreck hast du mich gezogen. Auf festen Boden hast Du mich gestellt, damit ich mir die Knie nicht mehr aufschlage. Dann hast Du mir Lieder beigebracht. Mich … Weiter

(Nicht nur) Social media und der Kongress

Bummelte man während des Kongresses durch das Convention Center, gelangte man genau in der Mitte des Geschehens, wo sich die beiden Hauptachsen des Gebäudes treffen, auf einen großen, Kirche²-blauen Teppich. Dieser zentrale Platz war für die einen ein ausgemachter Treffpunkt um von dort aus … Weiter

»… so sende ich euch«

Vom Weitermachen, Weiterwerden und Weitergehen (Joh 20,21b) Guten Morgen! Mein Name ist Maria Herrmann, ich arbeite als Theologin für das Bistum Hildesheim und die Ökumenische Bewegung Kirche². Ich bin sehr froh, dass ich heute bei Ihnen sein kann. Auch wenn man es heute vielleicht nur in ganz … Weiter

(Meine) Mission?

Meine Mission heißt: Nicht rein passen. Und das gar nicht mal, weil ich es nicht wollte. Schließlich bin ich katholisch. Das 500 Jährige Reformationsgedenken zeigt: Es gehört zu einem der Charismen meiner Konfession, dass sie die Einheit sucht und sie manchmal mit Einheitlichkeit verwechselt. Das … Weiter

Von Schmetterlingen, Elefanten und Kaugummi

Was würden Sie tun, wenn Ihre Woche einen Extra-Tag hätte? Was würden Sie damit machen? Was könnte man an so einem Tag anfangen? Was könnte man da vielleicht auch endlich mal zu Ende bringen? Was würde der Tag mit Ihnen machen? Ein Extra-Tag. Ein Tag wie eine zufällig ausgelassene Seite in einem … Weiter

Frau Herrmann, glauben Sie an die Hölle?

Ich liebe Heavy Metal. Zu der Zeit, in der man als Heranwachsende mindestens einmal am Tag Türen hinter sich zu schlägt und danach lautstark Musik aus dem schrecklich unaufgeräumten Jugendzimmer dröhnt, konfrontierte ich Familie und Nachbarn mit kreischenden Gitarrensoli, krachenden Bässen und … Weiter

Mehr als Internet

»Und wo arbeitest du jetzt?« »In einer Art Entwicklungsabteilung meines Bistums«, antworte ich. Die Veränderungen, die unseren kirchlichen Strukturen und Ekklesiologien bevorstehen, sind grundlegend. Es geht nicht (mehr) (nur) um kosmetische Anpassungen, oder um neue Medien und Zielgruppen. … Weiter

Antworten

Manchmal kann ich es nicht vermeiden, die verschiedenen Arbeitsbereiche oder vielmehr Aufgabenstellungen und Phänomene, mit denen ich es zu tun habe zu vergleichen. Ich suche nach ähnlichen Strukturen, um bestimme Lösungen oder Gedankenansätze auf Probleme und Aufgaben im jeweils anderen Bereich … Weiter
Schließen ( ESC )